Welche Website-Variante möchten Sie nutzen?

Mobile Ansicht Vollansicht
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Das Wetter in Deutschland

Vorhersage für heute, Mittwoch, 19.09.2018

Vorhersage Sachsen Anhalt
 
 
31°C
16°C
 
 
30°C
17°C
 
 
28°C
16°C
 
 
21°C
16°C
 
 
28°C
16°C
 
 
28°C
16°C
 
 
30°C
14°C
 
 
31°C
15°C
 
 
28°C
15°C
 
 
29°C
14°C
 
 
30°C
16°C
 
 
29°C
17°C
 
 
30°C
14°C
Temperaturskala"
Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag
Das Wetter in Berlin Das Wetter in Frankfurt Das Wetter in Hamburg Das Wetter in Westerland Das Wetter in Dortmund Das Wetter in Hannover Das Wetter in Trier Das Wetter in Stuttgart Das Wetter in München Das Wetter in Nürnberg Das Wetter in Leipzig Das Wetter in Dresden Das Wetter in Freiburg

Am Mittwoch ist es heiter bis wolkig und meist trocken. Über den Mittelgebirgen und den Alpen besteht eine erhöhte Schauer- und Gewittertendenz, in Südostbayern ziehen einige Regengüsse, örtlich auch Gewitter nur langsam nach Südosten weiter. Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 22 Grad an der nordfriesischen Küste und stellenweise 32 Grad am Oberrhein. Im Nordwesten und Norden kommt der Wind zeitweise mäßig bis frisch und zum Teil recht böig aus Südwest. Sonst weht der Wind schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht auf den Donnerstag ist es teils sternenklar, teils wechselnd bewölkt, mit einer geringen Schauer- und Gewitterneigung im Osten. Die Temperaturen gehen auf 16 bis 10 Grad zurück.

Der Donnerstag bringt verbreitet noch recht freundliches Wetter. Dabei gibt es häufig einen Sonne-Wolken-Mix, im Südosten Bayerns einen strahlendblauen Himmel. Meist bleibt es trocken, allerdings nahe der dänischen Grenze und auf den Nordseeinseln steigt die Regenaktivität teilweise an. Die Temperaturen liegen nachmittags zwischen 23 und 30 Grad. Der Wind schwach bis mäßig meist aus Süd bis West. Im Nordwesten kann es frische bis starke Böen geben.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag werden die Wolken von Nordwesten dichter. Die Regenwahrscheinlichkeit steigt ein wenig an. Im Südosten Bayerns ist es dagegen meist sternenklar. Die Luft kühlt sich auf 22 bis 13 Grad ab.

Am Freitag zieht zunächst Regen und Sprühregen über den Norden und Westen. Bis zum Abend erreicht das schmale Regenband den Südwesten, die Landesmitte und den Nordosten. Bis dahin lockern die Wolken im Nordwesten teilweise wieder auf, aber neue Schauer und Gewitter folgen von der Nordsee. Auch am Alpenrand steigt die Schauer- und Gewittertendenz. 19 bis 27 Grad werden erreicht. Es weht ein mäßiger bis frischer West- bis Nordwestwind mit starken bis stürmischen Böen.


© WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten